Turnerschaft beendet die Vorrunde mit einer Niederlage

von M.H. (Kommentare: 0)

Mit einer am Ende verdienten 26:27 (12:16) Niederlage gegen die SG Herbrechtingen/Bolheim 2 beendet die Turnerschaft Göppingen das Handballjahr 2014! Durch diese Niederlage geht die Turnerschaft mit jetzt 15:7 Punkten in die Weihnachtspause! Der Beginn des Spiels war ausgeglichen, und beim 3:3 (7.) war noch alles in der Reihe. Nun aber häuften sie die Fehler auf Seiten der TS, was, die Gäste zur 3:6 Führung nutzten. Die nun folgende Auszeit unseres Trainers, musste nun Besserung bringen. Doch auch diese Auszeit brachte keine Besserung ins Spiel der TS, so dass die Gäste beim 9:13 (22.) die Führung sogar ausbauen konnten. Mit einem 12:16 Rückstand ging die Turnerschaft in die Halbzeit. Verloren war die Partie natürlich noch nicht, eine Steigerung in allen Mannschaftsteilen musste in der 2.Halbzeit aber nun her.  Aber das Gegenteil war der Fall, und da die Abwehr am Samstag nicht annähernd Normalfallform erreichte zogen die Gäste auf 14:21 (39.) davon, und man musste eine Niederlage befürchten. Im weiteren Verlauf des Spiels steigerte sich nun aber unsere Mannschaft, und mit 5 Toren in Folge zum 19:21 (46.) keimte im Göppinger Lager wieder Hoffnung auf! Die Gäste waren nun total verunsichert, schafften aber trotzdem mit 2 Toren in Folge die Führung zum 19:23. In der nun spannenden Schlussphase kam unsere Mannschaft nun immer besser ins Spiel, und die nun kräftemäßig nachlassenden Gäste wankten nun ordentlich, und beim 25:26 Anschlusstreffer durch Thomas Schwegler (57.) war unsere Mannschaft wieder im Spiel. Die Gäste spielten nun ihre Angriffe immer länger aus, bekamen dann auch durch die nachlässige Abwehrarbeit unserer Mannschaft ihre freie Wurfsituation und erzielten den am Ende entscheidenden Treffer zum 25:27 (58.) Eine Abwehrumstellung auf Seiten der TS, sollte das unmögliche dann doch noch wahr machen, und als Roman Kordon zum 26:27 einnetzte, hatten die Gäste für noch 45 Sekunden den Ball, was der Gästetrainer zur Auszeit zwang. Die an diesem Tage cleveren Gäste verwalteten den Ball in ihren eigenen Reihen, und gewannen nicht unverdient mit 26:27. Nachdem unsere Mannschaft an diesem Tage, nicht an ihre Form der bisherigen guten Saison anknüpfen konnte, war die Niederlage verdient. Bei der anschließenden Weihnachtsfeier wurde unsere Mannschaft trotzdem für die gute Halbserie mit 15:7 Punkten gelobt, was nach dem vollzogenen Umbruch so nicht abzusehen war!

 

TS Göppingen: Hornung, Schlaudraff, Arz; Bidlingmaier (1), Lanzinger (2), Langsam (2), Mühleis (3), Schwegler (6/1), Kordon (2/1), Holzmayr, Troue (4), Maurer (2), Lachenmayer (4), Eder.

Zuschauer: 58

Zurück

Einen Kommentar schreiben