Turnerschaft bricht in der 2.Halbzeit ein und verliert gegen Schorndorf

von M.H. (Kommentare: 0)

Handball-Landesligist TS Göppingen verliert das Auswärtsspiel bei der SG Schorndorf nach schwacher 2.Halbzeit mit 40:28 und ist damit wieder Tabellenletzter.

Zu Beginn kam die TS etwas verunsichert ins Spiel und sah sich schnell mit 6:2 in Rückstand. Aber nach den letzten Erfolgserlebnissen der vergangenen Spiele kam die Mannschaft aus der Hohenstaufenstadt wieder ins Spiel zurück und schaffte beim 8:8 den Ausgleich. Die spärliche Zuschauerkulisse sah weiterhin eine aufopferungsvoll kämpfende Göppinger Mannschaft die beim 10:11 plötzlich in Führung lag. Auch die das ganze Spiel anhaltende Manndeckung gegen TS-Spielmacher Lars Rupp zeigte nicht ihre Wirkung und die TS blieb dran. Zur Halbzeit konnten die Gastgeber beim 18:17 die Führung wieder an sich reißen. Die Anfangsphase im 2. Durchgang wurde weiterhin ausgeglichen gestaltet, und beim 23:21 war diese klare Niederlage noch nicht absehbar. Durch die einzige unglückliche Entscheidung der beiden ansonsten sehr guten Schiedsrichterbrüder aus Ostfildern, kippte nun das Pendel ganz klar auf die Seite der Gastgeber. Durch unkonzentrierte Würfe, und der sich nun häufenden technischen Fehler gelang dem Gastgeber mit zahlreichen Tempogegenstoßtoren die entscheidende Führung zum 32:24. Die restliche Spielzeit konnten die Gastgeber das Ergebnis zum verdienten aber zu hohen 40:28 Endstand hochschrauben. Für die TS gilt es nun beim nächsten Auswärtsspiel am Samstag beim Aufsteiger TV Weingarten wieder einen Sieg zu holen.

 

TS Göppingen: Reik, Schlaudraff; Weiss, Abbatangelo, Rupp (7/2), Tremml (4), Troue (2), Bidlingmaier, Scheel (7), Holzmayr (3), Weis (5).

Zurück

Einen Kommentar schreiben