!!!Turnerschaft gewinnt die Meisterschaft in der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf!!!

von M.H. (Kommentare: 0)

Seit vergangenen Sonntag um kurz vor 16 Uhr, das Spiel bei der SG Herbrechtingen/Bolheim 2 war soeben beendet, stand fest,  was eigentlich vor 4 Wochen undenkbar war, mit einem ungefährdeten 17:23 (9:14) Auswärtssieg gelang der Turnerschaft Göppingen der Aufstieg in die Bezirksliga Stauferland! Platz 2 (die beiden Erstplatzierten steigen auf) war da schon sicher, da am Samstag der bisherige Tabellenführer TSV Bartenbach 2 bei der HG Aalen/Wasseralfingen verlor. Nach einigen Erfrischungsgetränken und unzähligen Aufstiegsduschen ging es dann im vollbesetzten Mannschaftsbus wieder zurück Richtung Göppingen. Kurz vor dem Ziel in der Hohenstaufenstadt bog dann der Mannschaftsbus unverhofft auf der B 466 in Richtung Süßen ab. Süßen? Ja, Süßen! Die Stimmung im Mannschaftsbus war schon mächtig auf Betriebstemperatur, als der Bus dann in Richtung Bizethalle abbog! Bizethalle? Ja, Bizethalle! Warum gerade Bizethalle Süßen und nicht Göppingen?  In der Bizethalle lief noch die Begegnung TSV Süßen vs. TV Bargau, dem nun hartnäckigsten Konkurrenten um die Meisterschaft. Bei Sieg Süßen bzw. einem Unentschieden wäre unsere Mannschaft nicht nur Aufsteiger, sondern auch Meister! So kam der vollbesetzte Bus mit vielen gut gelaunten Spielern der TS um 18:18 Uhr an der Bizethalle an. Es waren noch sage und schreibe 133 Sekunden in Süßen zu spielen, als der TV Bargau mit einem Tor führte! In den verbleibenden Sekunden feuerte unsere Mannschaft den TSV mit Leibeskräften an, und tatsächlich gelang dem TSV der vielumjubelte Ausgleich. Das große Zittern begann, sollte der TV Bargau mit Ballbesitz doch noch das Siegtor machen oder nicht? Nein, den letzten Angriff überstand der TSV unbeschadet, so dass mit diesem Unentschieden, nach dem Aufstieg sogar noch die Meisterschaft nach Göppingen geht! Nun fand der Feiermarathon trotz einem Sonntag-Abend seine Fortsetzung. Sofort nach Spielende fuhr der Bus mit  den Spielern und noch höherer Betriebstemperatur zum Zielort GP-Faurndau ins Bürgerstüble!  Als der zu bemitleidende Busfahrer J nun endlich am Zielort angekommen war, begaben sich die Meisterspieler nun in das Innere des Lokals und feierten bei gutem Essen und einer Menge an Bierstiefeln und ähnlichem bis in die frühen Morgenstunden des Montags ausgelassen, die, am Ende doch verdiente Meisterschaft für unsere Mannschaft der Turnerschaft Göppingen! So beendet unsere Mannschaft nach 20 Spielen mit 30:10 Punkten und 577:523 Toren die Saison auf Tabellenplatz 1!!! Das Team um das Trainergespann Schirm/Mühleis hat nun eine längere Pause, ehe die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt, doch der Gedanken an diesen Beginn der Vorbereitung wird nun nach hinten geschoben, denn die gestrige spontane Meisterfeier wird garantiert nicht die letzte gewesen sein!

 

Kurz zum Spiel: Von Beginn an dominierte die mal wieder sehr gute Abwehrleistung der TS, so dass unsere Mannschaft den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 9:14 erhöhen konnte. In der 2.Halbzeit kamen die nie aufgebenden Gastgeber nochmals auf 13:15 heran, doch nach dieser kurzen Schwächephase erholte sich unsere Mannschaft wieder, ehe beim 17:22 nach 56 Minuten der Sieg perfekt war. Das letzte Tor in dieser Saison zum 17:23 war dann unserem Abwehrchef Matthias Bidlingmaier vorbehalten!

 

Im Meisterschaftsspiel für die TS waren am Ball: Hornung, Sapper (beide im Tor); Bidlingmaier (3), Dittus, Lanzinger, Maier, Langsam (1), Troue (6/3), Maurer, Anger (4), Skutta (5), S.Abbatangelo (3), M.Abbatangelo (1), Eder.

Zurück

Einen Kommentar schreiben