Turnerschaft sendet Lebenszeichen im Abstiegskampf

von M.H. (Kommentare: 0)

Turnerschaft mit Big-Point

Handball-Landesligist TS Göppingen gewinnt das Auswärtsspiel beim TSV Schmiden 2 hochverdient mit 24:31 und sendet durch diesen verdienten Sieg ein Lebenszeichen im Abstiegskampf. Zu Beginn kam die TS hochmotiviert aus der Kabine, und durch das schnelle Konterspiel konnte die Mannschaft nach dem 2:2 auf 2:5 wegziehen. Auch in der Folgezeit schaffte es die TS mit ihrem fast fehlerfreien Spiel den Tabellenzweiten weiterhin in Schach zu halten, was den Gastgeber zu einer Auszeit zwang. Der Spielfluss der TS kam aber nicht zum stocken, auch dank dem an diesem Abend starken TS-Torhüter Julian Reik (6:12). Erst gegen Ende der 1.Halbzeit kam die BWOL Reserve etwas auf und verkürzte den Rückstand zur Halbzeit auf 12:16. Zur 2.Halbzeit waren die Gastgeber etwas wacher und verringerten den Vorsprung auf 17:20. Durch die jetzt aber Spielentscheidende Phase kam die TS wieder besser auf, und durch einen Bruch im Spiel der Gastgeber schaffte es die Mannschaft sich weiter abzusetzen (17:25). Die Gastgeber setzten nun alles auf eine Karte und versuchten das Spiel der TS durch eine offene Manndeckung noch zu drehen, was TS-Trainer Christoph Lachenmayer zur Auszeit zwang. Die Maßnahme zeigte nun Wirkung und die TS hielt den entscheidenden Vorsprung, so dass beim 21:28 der Sieg sicher war. Bei Spielende leuchtete der in allen Belangen verdiente 24:31 Auswärtssieg an der Anzeigetafel. Durch diesen wichtigen Sieg muss die TS am kommenden Sonntag gegen Fellbach unbedingt nachlegen um sich die Chance auf den Klassenerhalt zu erhalten.   m.h

 

TS Göppingen: Reik; Mühleis (1), Rupp (7/2), Abbatangelo, Bidlingmaier, Troue (2), Pistorius (2/1), Weis, Kordon (6), Tremml, Kaumann (3), Lachenmayer (5), Dengel (5), Kauer.

Zurück

Einen Kommentar schreiben