Turnerschaft nach Punktgewinn beim Topteam TV Bargau weiterhin im Aufstiegsrennen mittendrin statt nur dabei

von M.H. (Kommentare: 0)


Auch im Angriff mit zielstrebingen Aktionen: Abwehrchef Matthias Bidlingmaier

Das vorletzte Saisonspiel beim TV Bargau endete für unsere Mannschaft am Ende leistungsgerecht 26:26 (15:15)! So hat unsere Mannschaft auch diese sehr hohe Hürde mit Bravour gemeistert. Auch wenn am Ende ein durchaus verdienter Auswärtssieg im Bereich des Möglichen lag, so war das 26.26 dann doch dem Spielverlauf angemessen. Nach der überraschenden Niederlage der TSG Giengen am Samstag, bleibt der Vierkampf um die ersten beiden Aufstiegsplätze weiterhin sehr spannend. Unsere Mannschaft auf Platz 1 (28:10 Punkte), TSV Bartenbach 2 (27:9), TSG Giengen (27:9) und TV Bargau (24:10), sind die Mannschaften für die es noch um den Aufstieg geht. Das Spiel vor ausverkaufter Kulisse begann zunächst ausgeglichen (2:2). Im weiteren Verlauf hatte der TV Bargau ganz klar die Partie im Griff und erhöhte den Vorsprung Schritt für Schritt auf 10:5. Doch im weiteren Verlauf stabilisierte sich unsere Abwehr samt Torhüter immer mehr, so dass mit besserer Chancenverwertung der Rückstand Schritt für Schritt reduziert werden konnte bis zum 15:15 Gleichstand zur Halbzeit. In der 2. Halbzeit wog das Spiel immer hin und her, eine Mannschaft ging in Führung, die andere Mannschaft glich aus. So blieb es bis zur 58. Minute (26:26). Nun bekam der TV Bargau noch einen Strafwurf zugesprochen, und der vollzogene TW Wechsel zu diesem Strafwurf zahlte sich aus, der Strafwurf wurde gehalten, und unsere Mannschaft blieb damit im Spiel. Unsere Mannschaft musste im folgenden Angriff des TV eine 2 Minutenstrafe hinnehmen. Im darauffolgendem Angriff war unsere Mannschaft in Ballbesitz, als der Schiedsrichter Zeitspiel anzeigte, als der freie Mann nun den Ball bekam pfiffen die Schiedsrichter wegen dem angeblichen 7. Pass ab, was die Gastgeber nochmals in Ballbesitz brachte, unsere Mannschaft schaffte es aber den letzten Versuch zu verhindern. So bleibt am Ende ein leistungsgerechtes 26:26 Endergebnis stehen, dass beiden Mannschaften weiterhin die Türe zum Aufstieg offen hält! Unsere Mannschaft hat jetzt 3 Wochen Pause, und kann sich nun in aller Ruhe auf das letzte Saisonspiel bei der SG Herbrechtingen/Bolheim 2 am 23.04.17 vorbereiten.

 

TS Göppingen: Hornung, Sapper; Bidlingmaier (4), Lanzinger, Frasch (4), Langsam (2), Troue (4/1), Maurer, Anger (2), Skutta (8/2), S. Abbatangelo (2), M. Abbatangelo, Eder.




Wie immer kraftvoll beim Abschluss: Rückraumschütze Christian Anger

Zurück

Einen Kommentar schreiben