Turnerschaft trotz Niederlage gegen den Aufstiegsfavoriten stark verbessert

von M.H. (Kommentare: 0)

Handball-Landesligist TS Göppingen verlor das Heimspiel gegen den Aufstiegsfavoriten RW Laupheim mit 21:30, zeigte sich aber im Gegensatz zu den vergangenen Spielen stark verbessert. Die Anfangsphase gehörte der Turnerschaft, die gleich mit 3:1 in Führung ging. Die Gäste erzielten beim 5:5 erstmals den Ausgleich. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen, blieb die TS aber im Spiel und war Dank des an diesem Abend wieder stark haltenden Julian Reik  beim 11:9 wieder in Führung. Jetzt zeigten die Gäste warum Sie in dieser Saison der Aufstiegsfavorit  sind. Mit ihrem schnellen Spiel und ihrem starken Rückraum glichen die Gäste zur Halbzeit beim 13:13 erneut aus. In der 2. Halbzeit wendete sich das Blatt ganz klar auf die Seite der Gäste, die mit einem Zwischenspurt auf 14:18 davonzogen. Die Turnerschaft kam nicht mehr so sehr ins Spiel, und scheiterte immer wieder an der nun fast unüberwindbaren Laupheimer Deckung. Als dann den wacker kämpfenden Göppingern so langsam aber sicher die Kräfte schwanden, nutzten die Gäste die Schwächephase der TS zur 20:28 Vorentscheidung. Das Spiel verlor die TS am Ende mit 21:30, zog sich aber gegen den Tabellenführer mehr als achtbar aus der Affäre.

 

TS Göppingen: Reik, Schlaudraff; Stummvoll (2), Weiss, Abatangelo (2), Rupp (6), Tremml, Langsam (2), Maurer, Scheel (3), Bartoleit, Kordon (3), Weis (3).

 

Zuschauer: 70

 

SR: Lochstampfer/Hößler (TSV Dettingen/A.)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben