Turnerschaft verliert Spiel in Giengen mit dem allerletzten Aufgebot

von M.H. (Kommentare: 0)

Am vegangenen Samstag verlor unsere Mannschaft bei der TSG Giengen mit 28:20, bleibt aber weiter auf Platz 4 mit jetzt 21:15 Punkten. Durch Langzeitverletzungen und beruflicher Abwesenheit fehlten am Samstag !!!11Spieler!!! Da diese Schwierigkeiten, schon 4 Wochen vorher feststanden versuchte unsere Abteilungsleitung schnell den Kontakt mit der Abteilungsleitung der TSG Giengen aufzunehmen um das Spiel verlegen zu lassen! Trotz mehrmaliger Terminabsprache (ob unter der Woche, Doppelspieltag Sa/So unsererseits, etc.) gelang es nicht das Spiel zu verlegen, was unsere Abteilung aufgrund des Neins der TSG Giengen Kopfzerbrechen bereitete. So konnte unsere Mannschaft mit altgedienten Spieler unseres Vereins (mehrere haben schon 7 Jahre ihre Karriere beendet!!!) dann doch nach Giengen fahren, um hohe Kosten wegen Spielabsage bzw. Nichtantreten zu vermeiden! Unsere Mannschaft schlug sich mehr als achtbar. Schnell zog die junge Mannchaft der TSG auf 13:4 davon. Durch unbändigen Kampfgeist kam unsere Mannschaft bis zur Halbzeit auf 14:8 heran. Nach der Pause zog der Gastgeber wieder auf 20:10 davon, und damit war die Begegnung entschieden. Doch unsere mitgereisten letzten Mohikaner kämpften weiter und gaben alles, und unser reaktivierter Oldie Peter Hassert (insg, 7 Tore!!!), schaffte beim 21:15 die Begegnung wieder offener zu gestalten. Die Kräfte schwanden natürlich bei unserer Mannschaft die mit einem Altersdurchschnitt von knapp 36 Jahren!!! angereist war. Higlight des Spiels war die Sensationsparade unseres extra für dieses Spiel reaktivierte ehemalige Kultkeeper Jens Weidenhiller der nach 6 Jahren seines Karriereendes den 7m in Fussballtorhütermanier aus dem linken oberen Eck fischte!!! Jochen Staudenmayer war es vorbehalten, denn Schlußpunkt mit dem 20. Tor unserer Mannschaft zu erzielen! Der Einzelschiedsrichter Özcan Subas aus Börtlingen zeigte in diesem Spiel eine tadellose Leistung!!! So konnte sich unsere Mannschaft nach der Niederlage trotzdem mit erhobenem Haupt aus Giengen verabschieden!

Das nächste Spiel bestreitet unsere Mannschaft bereits am Donnerstag den 19.03.2015 (20:30 Uhr , EWS Arena 2) gegen die SG Lauter. Welche Mannschaft dann auflaufen wird, steht noch nicht fest! (Die Mannschaft vom Samstag in dieser Besetzung aber auf keinen Fall!Zwinkernd ) Diese Mannschaft hat aber ein riesen Lob verdient!!! DANKE!!!

TS Göppingen: Johannes Schlaudraff (Danke), Jens Weidenhiller, (Danke); Eduard Lenhardt  (2), (Danke) Jochen Staudenmayer (2),Danke), Peter Hassert (7/2), (Danke), Stephan Dittus (5), (Danke), Oliver Schirm, (Danke), Theo Langsam (4), (Danke), Jochen Hassert, (Danke), Achim Königer, (Danke), Michael Eder, (Danke), Sekretärin: Petra Götz. (Danke)

Zurück

Einen Kommentar schreiben